Bemerkenswerte Zitate: Über Schule, Lehrer und Schulpflicht (Teil 1)

Teil 1: Mit Humor genommen

„Meine Ausbildung begann, als ich nicht mehr zur Schule ging.“
Winston Churchill (Englischer Premierminister)

„Ich habe es der Schule nie erlaubt, sich in meine Bildung einzumischen.“
Mark Twain (Schriftsteller)

„Mit einer oder zwei seltenen Ausnahmen habe ich nie einen Schuldirektor kennengelernt, der irgendetwas über Bildung wusste, ausser wie man zu mehr Geld für mehr Ausrüstungsgegenstände kommt.“
Sydney Harris (Journalist)

„Es gibt eine Tradition im Bildungswesen, dass wenn man für etwas einen Dollar ausgibt und es funktioniert nicht, dann soll man zwei Dollar ausgeben; und nicht nur das, sondern man soll die zwei Dollar derselben Person geben, die mit einem Dollar die Arbeit nicht tun konnte.“
Frank Macchiarola (Schulkanzler von New York City)

„Bildung ist etwas Bewundernswertes; aber es ist gut, sich von Zeit zu Zeit daran zu erinnern, dass das Wissenswerte nicht gelehrt werden kann.“
Oscar Wilde (Schriftsteller)

„Bildung ist, was übrigbleibt, wenn man alles vergessen hat, was man in der Schule gelernt hat.“
Albert Einstein (Physiker)

„Ich frage mich, ob wir die Lehrer nicht besser ‚Prüfungsvorbereitungstrainer‘ nennen sollten?“
Roger Shank (Pionierpädagoge in den USA)

„Ein Lehrer ist jemand, der im Schlaf anderer spricht.“
W.H.Auden

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


%d Bloggern gefällt das: